Di

26

Jun

2018

Infoflyer 90 Jahre TKE

Di

03

Okt

2017

Vorankündigung - 90 Jahre TKE

Mo

24

Apr

2017

Keinen Auftritt verpassen?

Kein Problem!

 

Hier finden Sie, regelmäßig aktualisiert, unsere Termine im Jahreskreis: 


https://tkeffeld.jimdo.com/termine/

0 Kommentare

Di

29

Mär

2016

Neuer Schützenkönig: André Altieri.

Wir gratulieren André Altieri zur Königswürde!

0 Kommentare

Mo

21

Dez

2015

Dirigentennadel in Gold mit Diamant für Heinz Gotzen

Eine seltene und zugleich hohe Auszeichnung wurde anlässlich des 

Kameradschaftsabends des Trommler- und Pfeiferkorps Effeld an Heinz Gotzen verliehen.

Die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. verlieh dem langjährigen 

Dirigenten der Effelder Spielleute für 40-jährige Tätigkeit in der musikalischen Leitung die 

goldene Dirigentennadel mit Diamant. 

Sein langjähriger Weggefährte Helmut Schmitz ließ es sich nicht nehmen, eine mit Humor 

gespickte Laudatio zu halten und erinnerte an so manche Anekdote. Mit viel Geduld habe 

sich Heinz Gotzen vor 40 Jahren ereifert, seinen Effelder Spielmännern zunächst einmal 

das Musizieren nach Noten anstatt nach Zahlen beizubringen, so der Ehrenvorsitzende. 

Nicht selten habe er bei Proben anstatt eines Dirigentenstabes einen Kugelschreiber 

genutzt und als Wurfgeschoss eingesetzt, um die Probendisziplin wieder herzustellen. 

Nachdem der Verein mit einer amüsanten Fotoshow auf den diesjährigen Vereinsausflug 

nach Hamburg zurück blickte, zeichnete Vorsitzender Olaf Hohnen weitere Spielleute für 

ihre aktive Mitgliedschaft aus. 

Gereon Schröders, seit 10 Jahren Flötist, würdigte Olaf Hohnen als Beispiel für 

zuverlässigen jugendlichen Musikernachwuchs, der bei fast allen Proben und Auftritten 

seinen Mann steht. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

19

Aug

2015

Einladung zum Sommerfest - 29.08.2015

0 Kommentare

Fr

19

Jun

2015

Kirmes in Effeld

... und wir sind mit dabei. 

2 Kommentare

So

14

Jun

2015

Auftritt in Hückelhoven-Baal

Unser letzter Auftritt. 

Fotos von Uwe Heldens, vielen Dank!

0 Kommentare

Di

26

Mai

2015

Pfingstsonntag  - Auftritt in Erkelenz Lövenich

Ein paar Foto-Impressionen von unserem letzten Auftritt. 


Danke an Uwe Heldens (Westreporter) für die Fotos. 

0 Kommentare

Mo

12

Jan

2015

News aus der Generalversammlung

Rolf Hilgers wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Auf der diesjährigen Generalversammlung wurde unser langjähriges Mitglied  Rolf Hilgers zum Ehrenmitglied ernannt.  Rolf zeichnete als 1. Kassierer über Jahre für die finanziellen Belange des Vereins verantwortlich.

 

 

Ehrung für Olaf Hohnen & Dirk Küppers.

Olaf Hohnen & Dirk Küppers wurden auf unserer Generalversammlung für ihre über 20 jährige Vorstandsarbeit ausgezeichnet.
Olaf Hohnen leitete die Geschicke des Vereins zuerst als Geschäftsführer, später übernahm er das Amt des 1. Vorsitzenden.
Dirk Küppers startete als 2 Kassierer und übte danach das Amt des 1. Kassierers im Verein aus.
Dieses Amt legte er nach erfolgreicher Entlastung durch die Versammlung nunmehr nieder und schied aus dem Vorstand aus.

Neue Positionen und Gesichter im Vorstand.

Nach dem Ausscheiden von Dirk Küppers wählte unsere Generalversammlung den bisherigen 2. Kassierer Marcell Hohnen zu dessen Nachfolger.
Daniel Becker ist das neue Gesicht im Führungsteam des TKE und bekleidet ab sofort das Amt des 2. Kassierers.
Wir wünschen beide viel Spaß & Erfolg in ihrem neuen, verantwortungsvollen Amt. 

0 Kommentare

Mo

21

Jul

2014

Bericht Kirmes 2014

Quelle: Heinsberger Zeitung. Vielen Dank!
Quelle: Heinsberger Zeitung. Vielen Dank!
0 Kommentare

Do

23

Jan

2014

Ehrungen verdienter Mitglieder

Danke an die Aachener Zeitung für die Veröffentlichungs-Genehmigung!

0 Kommentare

Di

17

Sep

2013

Ausflug Frankfurt / Bamberg / Würzburg

Vom 13. – 15 September 2013 begab sich der TK-Effeld wieder auf seinen traditionellen Vereinsausflug.
Diesmal wurden die Städte Frankfurt, Bamberg & Würzburg angesteuert.

Gruppenfoto der Reisegruppe vom TK Effeld
Gruppenfoto der Reisegruppe vom TK Effeld

Am ersten Tag wurde Frankfurt per Bus erkundet, bevor das Übernachtungsziel Bamberg angesteuert wurde. Nach dem Einchecken im Hotel und einem gemeinsamen Abendessen ging es dann auf erste Erkundungstour durch das nächtliche Bamberg.
Am nächsten Tag wurde dann das historische Bamberg zu Fuß erkundet, bevor man sich Abends dann zum traditionellen Kameradschaftsabend im zünftigen Brauhaus traf.
Gut gestärkt traten wir dann am nächsten Morgen die Rückreise an, ohne jedoch auf einen Zwischenstopp in Würzburg zu verzichten. Hier erfuhren wir im Bus und auf Schusters Rappen einiges Wissenswertes über die alte Stadt am Main.
Gegen Abend lief der große Reisebus wieder sicher den Effelder Heimathafen an.

0 Kommentare

Di

30

Jul

2013

Vereinsjubiläum wird zum Dorffest

Artikel aus der Heinsberger Zeitung:

Das Trommler- und Pfeiferkorps Effeld spielte auf und lud zum Familienfest ein. Ganz viele kamen. Foto: agsb
Das Trommler- und Pfeiferkorps Effeld spielte auf und lud zum Familienfest ein. Ganz viele kamen. Foto: agsb

Von: agsb

WASSENBERG-EFFELD. Das Trommler- und Pfeiferkorps Effeld blickte auf das 85-jährige
Vereinsbestehen zurück und hatte dafür ein buntes Rahmenprogramm zusammengestellt.
Wie sehr der Verein im Vereinsleben eingebunden ist, zeigte die große Resonanz der
Dorfbevölkerung. Der Wettergott gratulierte mit seinen Sonnenstrahlen, das Familienfest
wurde zum Dorffest.
In ihrer schicken Marineuniform spielten die Spielmannsleute selbst zweimal auf und präsentierten
sich dabei von ihrer besten Seite. Im zweiten Teil des Konzertes stand Dirigent Heinz Gotzen am
Pult, Gotzen feiert bald seine 40-jährige Dirigententätigkeit beim TK Effeld an.
Beim Festfamilientag stand nicht nur die Musik im Vordergrund: Ein Magier verzauberte die kleinen
Gäste, Eltern und Großeltern plauderten gemütlich bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen sowie
Köstlichem vom Holzkohlegrill. Und dies alles zu familienfreundlichen Preisen – da war der
Effelder Gemeinschaftsgeist spürbar.
So sah es aus an der gemütlichen „Waterkant“: Es wurde ein schöner Sonntagnachmittag für Jung
und Alt. Und es folgten kleine Einlagespiele, die allen viel Spaß machten. So musste auch
Notenständer aufgebaut werden. Auch darin zeigten einige Teams hohe Geschicklichkeit.

0 Kommentare

Fr

19

Jul

2013

85 Jahre TKE - Unser Jubiläum in der Presse

Danke an die Rheinische Post für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung des Artikels.

0 Kommentare

Sa

06

Jul

2013

Familienfest zum 85-jährigen Bestehen

Effeld - Trommler- und Pfeiferkorps feiert zum 85-jährigen Bestehen ein Familienfest

Ganz im Zeichen der Familie steht das Fest, das die Spielleute des Trommler- und Pfeiferkorps Effeld am Sonntag, 14. Juli, am Effelder Vereinsheim feiern.
Der Effelder Traditionsverein besteht seit 85 Jahren. Der Tradition fühlen sich die Effelder Spielleute bis heute verbunden.
Ausdruck dessen ist die Marineuniform, die seit der Gründung im Jahr 1928 bis heute Bestand hat.
Dabei verschließen wir uns nicht neuen Einflüssen, so der 1. Vorsitzende Olaf Hohnen. Neben Marschmusik legt der über 50 Aktive zählende Verein bei seinen Hafenkonzerten auch gerne konzertante Musikstücke auf.
Garant für das breitgefächerte Repertoire ist der langjährige Dirigent Heinz Gotzen, der seine 40-jährige Dirigententätigkeit beim TK Effeld anpeilt.
"Auch bei unserem Familienfest wollen wir unser Publikum in lockerer Open-Air-Atmosphäre sowohl mit schnittiger Marschmusik als auch mit einem Querschnitt unserer Unterhaltungsmusik unterhalten", so Heinz Gotzen.
Auch die Spielmannsjugend wird ihr Können zum Besten geben.
Aber nicht nur die Musik steht im Vordergrund. "Unser Rahmenprogramm ist auf Familien zugeschnitten", betont Olaf Hohnen. Während ein Magier die kleinen Gäste verzaubert, ist für Eltern und Großeltern mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen unter der Regie von Marlies Landmesser bestens gesorgt. Köstliches wird auch vom Holzkohlegrill serviert.
Das alles zu familienfreundlichen Preisen und freiem Eintritt!
"Regenwetter braucht keinen Besucher abschrecken", so Hohnen, "denn für diesen Fall steht unsere gemütliches `Waterkant´-Vereinsheim zur Verfügung".
Für Jung und Alt werden kleine Wettbewerbe ausgetragen. Kleine Teams können sich am Nagelbock, beim Torwandschießen, am Kicker und an der Dartscheibe messen.
Übrigens auch für interessierte Nachwuchsflötisten und -trommler eine gute Gelegenheit, mit ihren Eltern vorbeizuschauen, und den Spielmannszug näher kennen zu lernen.
Das Fest startet um 14 Uhr am Vereinsheim an der Bruchstraße.

Norbert Schröders
(2. Vorsitzender)

0 Kommentare

So

04

Dez

2011

Jahresabschluss 2011

Wassenberg-Effeld – Trommlerkorps feiert bunten Jahrsabschluss - Volksmusikerbund ehrt aktive Spielleute

Mit einem bunten Programm feierte das Trommler- und Pfeiferkorps Effeld im Vereinsheim „Hafenkante„ seinen Jahresabschluss. Allzu gern folgten der Einladung ihrer Spielmänner deren Partnerinnen sowie der langjährige Dirigent, Heinz Gotzen mit seiner Frau Marita. Als Vertreter des Volksmusikerbundes begrüßte Vorsitzender Olaf Hohnen den Kreisgeschäftsführer Herrn Johannes van den Borst. 
Mit einer Fotoshow wurden die schönen Erinnerungen an den diesjährigen Vereinsausflug nach Bremen wieder ins Leben gerufen, die die Effelder als Hansestadt mit Herz erlebt hatten. 
Johannes van den Borst schritt danach zu der angenehmen Pflichtaufgabe, verdiente Spielleute mit Urkunde und Ehrennadel des Volksmusikerbundes auszuzeichnen. 
Die Flötisten Maurice Günder und Marcel Cüppers sind seit 10 Jahren aktiv, ebenso lange Dieter Derichs, der als Seiteneinsteiger aus dem befreundeten Helenabrunn kommt und damit der „auswärtigste Aktive„ ist.
Trommler Robert Landmesser hält dem Verein seit 20 Jahre die Treue und ist darüber hinaus schon viele Jahre als Trommelausbilder tätig. 
Als Silberjubilare wurden geehrt, Vater und Sohn, Bert und Frank Raschen, die man seit 25 Jahren im Trommlerkorps mit „de dicke Tromm„ bzw. mit „der Lyra immer vorne rechts„ kennt. 
Seit drei Jahrzehnten Stütze der 1. Stimme ist Flötist Michael Bodden, der zudem im Vorstand als Jugendwart fungiert. 
Ein zünftiges Hexen rundete den geselligen Abend ab.

  Auf dem Foto von links nach rechts: Vorsitzender Olaf Hohnen, VMB-Kreisgeschäftsführer Johannes van den Borst, Robert Landmesser, Maurice Günder, Bert Raschen, Marcel Cüppers, Dieter Derichs, Michael Bodden und Frank Raschen
Auf dem Foto von links nach rechts: Vorsitzender Olaf Hohnen, VMB-Kreisgeschäftsführer Johannes van den Borst, Robert Landmesser, Maurice Günder, Bert Raschen, Marcel Cüppers, Dieter Derichs, Michael Bodden und Frank Raschen
0 Kommentare

Fr

25

Nov

2011

Ausflug Bremen

TKE reiste in die Hansestadt mit Herz

Als Hansestadt mit Herz erlebten die Spielleute des Trommler- und Pfeiferkorps Effeld ihr Reiseziel Bremen, das sie zusammen mit ihren Partnerinnen ansteuerten. Nordisch, hanseatisch und erfrischend locker, so präsentierte sich Bremen seinen Besuchern aus Effeld. Diese Eigenschaften macht sich das Effelder Trommlerkorps gerne zu eigen, sind sie doch über die Effelder Grenzen hinweg als schneidiger Spielmannszug in martimer Uniform bekannt.

Während einer Führung wurde zunächst die historische Innenstadt entdeckt. Der Martplatz mit dem prächtigen Rathaus, das idyllische Schnoorviertel und die Böttcherstraße als Herzstück voller Tradition wurden zu Fuß erkundet. Auch die berühmten Bremer Stadtmusikanten durften auf dem Rundgang natürlich nicht fehlen.

Der zweite Ausflugstag führte zum 60 km entfernten Bremerhaven, eine der größten europäischen Hafenstädte. Hier führte eine zweistündige Rundfahrt durchs Überseehafengebiet, das als wichtiges Exportzentrum Deutschlands gilt. Eines ließ dabei besonders den männlichen Besuchern das Herz höher schlagen: Tausende von Neufahrzeugen deutscher Automarken - soweit das Auge reicht - warten hier auf den Export per Schiff. Darüber hinaus werden im Jahr 5 Mio. Container in Bremerhaven verfrachtet.

Am alten Hafen blieb dann noch Zeit zur Muße. Während manche die Weser entlang flanierten, genossen andere die Aussicht von der 140 Meter hohen Aussichtsplattform des höchsten Gebäudes der Stadt. Wieder andere machten Bekanntschaft mit der Besatzung des polnischen Segelschulschiffs "Dar Mlodziezy" (zu Deutsch: Geschenk der Jugend), das gerade in den Hafen eingelaufenen war.

Das Effelder Trommlerkorps mit ihren Partnerinnen an der Weserpromenade am Bremer Hafen (Foto: N.Schroeders)
Das Effelder Trommlerkorps mit ihren Partnerinnen an der Weserpromenade am Bremer Hafen (Foto: N.Schroeders)
mehr lesen 0 Kommentare

Do

14

Jul

2011

Kirmes 2011

Video von Uwe Heldnes. Vielen Dank!

0 Kommentare

So

19

Sep

2010

Vogelschuss am 19.09.2010

TK holt gleich zwei Vögel von der Stange

Beim Vogelschuss sorgte das Trommlerkorps mit einem Doppelschlag dafür, dass die königlose Zeit in Effeld Vergangenheit ist. 
Nachdem die Schülerprinzenwürde an Oliver Schüren vom Instrumentalverein ging, trat Michael Linden erfolgreich an, den Jungschützenkönigsvogel von der Stange zu holen. 
Seine Adjutanten im kommenden Jahr werden Maurice Günder und Marcel Cüppers sein. 
Ebenso zielstrebig erwies sich Armin Herfs am Luftgewehr, der sich keiner Konkurrenz erwehren musste und zur großen Freude seiner Frau Tanja mit dem Königssilber gekürt wurde. Begleitet wird das neue Königspaar im nächsten Schützenjahr von den Adjutantenpaaren Olaf und Andrea Hohnen sowie Herbert und Brigitte Cüppers.

 
 

Fotos: Norbert Schröders

0 Kommentare

Mi

16

Jun

2010

Zapfenstreich in Übach-Palenberg

Die Aachener Zeitung berichtete über unseren Auftritt

Artikel als PDF-Dokument
zapfenstreich.pdf
Adobe Acrobat Dokument 699.5 KB
0 Kommentare

Sa

05

Dez

2009

Jahresabschluss 2009

Mit einem geselligen und unterhaltsamen Abend schloss das Trommler- und Pfeiferkorps Effeld sein von zahlreichen Auftritten geprägtes Vereinsjahr 2009 ab. Die Jahresabschlussfeier im Vereinsheim bot den passenden Rahmen, hohe Auszeichnungen vorzunehmen. Der 2. Vorsitzende, Norbert Schröders, begrüßte dazu Herrn Heinz-Leo Steins als Vertreter des Volksmusikerbundes, Kreisverband Heinsberg.

Im Namen des Landespräsidiums des VMB NRW verlieh Steins an Olaf Hohnen und Dirk Küppers die Landesehrenmedaille für ihre langjährige Vorstandstätigkeit. Diese Ehrung ist eine der höchsten Auszeichnungen des VMB NRW. Beide erhielten darüber hinaus die Ehrennadel in Gold für 30-jährige aktive Mitgliedschaft. 

Olaf Hohnen ist 1. Vorsitzender des Vereins und spielt die Lyra. Bevor er vor fünf Jahren den Vorsitz von Norbert Schmitz übernahm, war er schon 12 Jahre lang Geschäftsführer. Die gewissenhafte Vereinsführung seiner Vorgänger setzte er in vorbildlicher Weise fort. 
Schon seit 16 Jahren führt Dirk Küppers die Vereinskasse. Zunächst kurze Zeit als 2. und danach viele Jahre als 1. Kassierer wird er bis heute als äußerst akribischer Haushälter von seinen Vereinskameraden geschätzt. 
Heinz-Leo Steins würdigte in seiner Gratulationsrede die Kontinuität in der Vereinsführung des TK Effeld sowie der beispielhafte Zusammenhalt im Verein, der sich in einer stolzen Mitgliederzahl von 60 aktiven Spielleuten widerspiegelt. 

Für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde auch Flötist Edgar Hohnen ausgezeichnet. 
Die Ehrennadel in Silber (25 Jahre) erhielten Flötist und Spargelfestmoderator Markus Peggen sowie Trommler und „Vereinsschreiner„ Wolfgang Landmesser, dem der Verein maßgeblich die attraktive Gestaltung des Vereinsheims zu verdanken hat. 
Wichtige Eckdaten aus dem aktiven Spielmannsleben der Jubilare gespickt mit lustigen Details trugen die verbliebenden Vorstandsmitglieder in Form einer Laudatio vor. 

Mit einem Präsent dankte der Verein seinem Dirigenten Heinz Gotzen und dessen Frau Marita. Heinz Gotzen prägt den Effelder Spielmannszug musikalisch seit nunmehr 35 Jahren und gilt schon lange als unersetzbare Säule des Traditionsvereins. 
Dankesworte und Geschenke gingen ebenso an die Jugendausbilder, Norbert Schmitz, Bruno Ramakers, Jan Caron und Robert Landmesser. 

Beim geselligen Vereinsabend blickten die Spielleute und ihre Partnerinnen amüsiert zurück auf ihren diesjährigen Jahresausflug an die Ostseeküste. Mit einer von Mario Risse und Dirk Küppers entworfenen Fotoshow blühten die vielfältigen Erlebnisse in den alten Hansestädten Rostock, Schwerin, Stralsund und Wismar wieder auf.

 
 

 
 

Text: Norbert Schröders

0 Kommentare

Fr

11

Sep

2009

Ausflug "Alte Hansestädte"

Trommler- und Pfeiferkorps Effeld e.V.

„Marinekorps auf maritime Entdeckungsreise an der Ostseeküste„
Wassenberg - Effeld
An die raue Ostseeküste und zu den alten Hansestädten ging die diesjährige Fahrt des Trommler- und Pfeiferkorps Effeld. Zum Charisma des Vereins konnte das Ziel des diesjährigen Ausflugs damit kaum passender sein, sind doch die Trommler und Pfeifer des Spielmannszuges in der Region bekannt für ihre schmucken Marineuniformen.
Zusammen mit ihren Partnerinnen genossen die Effelder Spielmänner vier Tage lang maritimes Flair und machten sich auf an die Küste Mecklenburg-Vorpommerns. Von hier aus standen die „Alten Hansestädte„ auf dem Routenplan. 
Die Hinfahrt führte über die Landeshauptstadt Schwerin. Das Bilderbuch-Schloss verzauberte seine Besucher ebenso wie der Dom und die gut erhaltene Altstadt. 
Nach der Ankunft in Rostock und ersten abendlichen Erkundungen folgte am nächsten Tag eine Führung durch die historische Altstadt. Anschließend ging’s per Schiff weiter nach Warnemünde, wo bei strahlendem Sonnenschein kilometerlanger, weißer Sandstrand auf die Ausflügler wartete. Während mancher durch die gemütliche Hafenlandschaft flanierte, nutzten andere die Gelegenheit, sich im Strandkorb von der Sonne verwöhnen zu lassen. 
Als nächste Hansestadt stand am dritten Ausflugstag Stralsund mit seiner mittelalterlichen Innenstadt auf dem Programm. Ein Abstecher führte über den Rügendamm auf die größte deutsche Insel und wieder zurück über die 2007 fertig gestellte, vier Kilometer lange Rügenbrücke. 
Danach ging die Fahrt zur wunderschönen Halbinsel Fischland Darß, dem Land der Fischer und Künstler. Erkundet wurden das Seeheilbad Zingst mit seiner 270 Meter langen Seebrücke ebenso wie das traditionelle Seefahrerdorf Wustrow mit seinen alten Kapitäns- und Fischerhäusern und „das Seebad der Millionäre„ Ahrenshoop, in welchem sich viele Schriftsteller, Theater- und Fernsehleute niedergelassen haben. 
Höhepunkt der Reise war der traditionelle Kameradschaftsabend des Vereins in Rostocks ältester maritimer Gaststätte „Zur Kogge„. Mit Schifferklavier-Begleitung kam die Sangeskraft der Effelder Spielleute voll zur Geltung, wobei die meisten Seemannslieder textsicher beherrscht wurden, gehören sie doch längst zum festen Repertoire der „Effelder Seemänner„. 
Eine ebenso lange Tradition hat die Gesangseinlage des Ehrenvorsitzenden Helmut Schmitz, der es einmal mehr verstand, mit spontanen und witzgespickten Kompositionen die Reisehighlights Punkt für Punkt zusammenzufassen.
Nach der Idee von Dirk Küppers und unter dessen Moderation traten Flötisten, Trommler und im dritten Team deren Frauen in turbulenten Wettbewerben gegeneinander an. So wurde zum Beispiel beim Begriffraten im Buchstabensalat erst nach einigem Kopfzerbrechen aus „Rojatormurbam„ „Tambourmajor„. 
Die Heimreise führte schließlich über die Hansestadt Wismar mit seinen herrlichen Patrizierhäusern. 
Bei der Rückkehr am Sonntag Abend gab es ein einhelliges Fazit: Dieser erlebnisreiche und unvergessliche Ausflug wird in der Vereinsgeschichte noch lange Erwähnung finden.

0 Kommentare

Mo

02

Feb

2009

Ehrungen 2009

Rückblick auf das Jubiläumsjahr

Wassenberg - Effeld: 
Mit der Generalversammlung und einem Kameradschaftsabend blickte das Trommler- und Pfeiferkorps Effeld auf sein zurückliegendes Vereinsjahr zurück. 
Mit den Feierlichkeiten aus Anlass des 80-jährigen Bestehens wird das Vereinsjahr 2008 in der Vereinschronik des Spielmannszuges besondere Erwähnung finden. 
Unter der Schirmherrschaft seines Ehrenvorsitzenden, Helmut Schmitz, freute sich der Verein über die Teilnahme vieler Ehrengäste sowie der zahlreichen Orts- und Gastvereine beim großen Festumzug und bei der Open-Air-Jubiläumsparty auf dem Martinusplatz. 
Olaf Hohnen nahm die Gelegenheit wahr, in der Generalversammlung noch einmal den Ehrenvorsitzenden zu würdigen. So sei es dessen Feingespür zu verdanken, dass man mit der bayrischen Show- und Trachtenkapelle Waigolshausen einen Stimmungsgaranten gewonnen hatte, der dem Fest die richtige Würze verliehen und für Spaß und Ausgelassenheit gesorgt hat. Zum anderen hatten Helmut und Irmgard Schmitz dem Verein zum 80. Geburtstag eine neue Silberplakette gestiftet, die seitdem die Marineuniform von Korpsführer Peter Schröders ziert. Damit würden sie noch über viele Tambour-Generationen hinweg „ihrem“ Verein in fester Erinnerung bleiben, so Olaf Hohnen. 
Neben vielen auswärtigen Straßenauftritten und der Teilnahme an den Effelder Dorfveranstaltungen schloss der Verein das zurückliegende Vereinsjahr im Dezember mit dem Jubiläums-Showkonzert. Die Kombination von Marsch- und Unterhaltungsmusik mit themenbezogenen Showeinlagen erzeugte beim Publikum gute Stimmung und sorgte für kurzweilige Unterhaltung. 

Als Tagesordnungspunkt stand bei der Generalversammlung auch die Neuwahl des Vorstandes an. Nach über 25 Jahren Vorstandstätigkeit, davon 10 Jahre als 1. Vorsitzender, legte Norbert Schmitz sein Amt nieder. Wegen seiner Verdienste wurde ihm erst kürzlich vom Volksmusikerbund die Landesehrenplakette verliehen. Als Mitorganisator steht er beim alljährlichen Spargelfest in vorderster Linie, seit Jahren übernimmt er die Ausbildung der Nachwuchs-Flötisten und der Verein verdankt ihm als Ideengeber und Organisator den Höhepunkt der Vereinsgeschichte, die Reise nach New York mit der Teilnahme an der Steubenparade. 
Auch Mario Risse, der sich viele Jahre als Jugendvertreter etablierte, trat aus beruflichen Gründen von seinem Vorstandsamt zurück. 
Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
Olaf Hohnen (1. Vorsitzender), Norbert Schröders (2. Vorsitzender), Jochen Ciosz (Geschäftsführer), Dirk Küppers (1. Kassierer), Marcell Hohnen (2. Kassierer), Michael Bodden (Jugendvertreter) und Peter Schröders (Korpsführer).

Der Kameradschaftsabend als Start ins neue Vereinsjahr stand ganz im Zeichen der Trommlerkorps-Frauen. Diese hatten ihren „Seemännern“ zum Jubiläum ein besonderes Geschenk in Form eines Spanferkelessens gemacht, das bei dem geselligen Vereinsabend eingelöst wurde. Olaf Hohnen versäumte es bei der Gelegenheit nicht, sich bei allen Partnerinnen nicht nur für das originelle Geschenk sondern auch für die vielfältigen Unterstützung ihrer Männer bei den Jubiläumsfeierlichkeiten zu bedanken.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

25

Aug

2008

RP: Korps feiert 80. Geburtstag

80 Jahre Trommler- und Pfeiferkorps Effeld: Verbunden mit der 25. Auflage des Wassenberger Stadtmusikfestes wurde am Wochenende in dem kleinen Spargeldorf ausgelassen gefeiert.

VON DANIELA GIESS


EFFELD Für die Laudatio beim großen Festbankett im Effelder Bürgerhaus hatten sich die 60 Hobbymusiker ihren Ehrenvorsitzenden Helmut Schmitz ausgeguckt. Als Schirmherr ließ er es sich nicht nehmen, nicht nur die Vereinsgeschichte mit allen Höhen und Tiefen Revue passieren zu lassen, sondern „seinen“ Verein auch gleich reich zu beschenken. Für den Tambourmajor hat Schmitz eine neue Silberplakette anfertigen lassen, nachdem das bisherige Abzeichen, das anno 1929 hergestellt wurde, inzwischen ein bisschen in die Jahre gekommen ist und nicht mehr in Schuss gebracht werden konnte.


Das Korps sei „stattlich anzusehen, immer vorneweg marschierend, eine Augenweide mit großer Mitgliederzahl“, betonte Schmitz in seiner Festansprache. Die Musiker brächten sich ein in die Vereinsgemeinschaft und beteiligten sich an den Jubiläumsfeierlichkeiten der anderen Ortsvereine. Doch der Verein habe es nicht immer leicht gehabt. Helmut Schmitz: „Auch wir haben Mitglieder verloren und Schicksalsschläge hinnehmen müssen. Konkurrierende Freizeitangebote, um sich greifendes Desinteresse und schwindender Idealismus sind Schlagworte, aber Realitäten, mit denen wir fertig werden müssen.“


Im Jubiläumsjahr stehe das Effelder Trommlerkorps gefestigt daund habe seinen Platz inmittender Effelder Vereinsgemeinschaft, so der Ehrenvorsitzende.Das bestätigte auch Ewald Schmitz als Vorsitzender der Interessengemeinschaft der Effelder Vereine: „Das Trommler- und Pfeiferkorps ist ein hochgeachteter, lebendiger Akteur.“ Von einem „herausragenden Jubiläum“ sprach Bürgermeister Manfred Winkens. Dem Verein, der gut funktioniere, werde Anerkennung entgegen gebracht. Das Engagement der Effelder Musiker habe auch Bedeutung für das kulturelle Leben der Stadt Wassenberg.


Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Günter Hilgers, Konrad Hilgers, Willi Krank und Ehrenkorpsführer Oswald Ramakers geehrt. Seit einem halben Jahrhundert dabei: Rolf Hilgers, Helmut Schmitz und Hans Reiner Hohnen, der Vater des Vorsitzenden Olaf Hohnen. Auch Dieter Derichs, Norbert Geiser, Christoph Nussbaum, Ferdi Nussbaum, NorbertSchmitz und Friedel Thissensindschon lange dabei. Vor vierJahrzehnten haben sie das Trommler- und Pfeiferkorps Effeld zu ihremHobby gemacht. Jan Hellwig ist seit zehn Jahren Vereinsmitglied.


Quelle: 
Verlag: Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH 
Publikation: Rheinische Post Erkelenz 
Ausgabe: Nr.198 
Datum: Montag, den 25. August 2008 
Seite: Nr.12

0 Kommentare

Do

21

Aug

2008

Festprogramm zum 80 jährigen Bestehen

Hier haben Sie die Möglichkeit, 

sich unser Festprogramm als 
Pdf-Datei herunterzuladen: 

Festprogramm
Einfach auf den Link klicken und das Festprogramm herunterladen:
festprogramm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 984.6 KB
0 Kommentare

Mi

20

Aug

2008

Übergabe neue Silberplakette

Quelle: Aachner Zeitung

0 Kommentare

So

08

Jun

2008

Frühkirmes 2008

Unter der Regentschaft des Königspaares Ute und Manfred Staas traten die Spielleute des Trommlerkorps Effeld vom 14. bis 16. Juli zur diesjährigen Frühkirmes an. Das sonntägliche Wecken war mal wieder nichtvorhersehbaren Ereignissen geprägt. Der Weg führte diesmal zu der frisch gebackenen Oma Irmgard, der guten Seele unseres Ehrenvorsitzenden Helmut Schmitz. Hier freuten sich alle über einen selbst gebackenen Kucken. Nicht geklärt ist bisher, ob der Duft des Backofens oder doch eher das Frühschoppen-Bier das nebenan wohnende Ehrenmitglied aus dem Bett gelockt hat. In der Gewissheit, unter Seinesgleichen zu sein, scheute sich Josef Schmitz jedenfalls nicht, sich im Schlafanzug inmitten seiner früheren Spielmannskameraden zu begeben. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

07

Sep

2007

Ausflug 2007: Berlin

„Trommlerkorps zu Besuch in Berlin“

Eine Reise in die Bundeshauptstadt unternahmen die Spielleute des Trommler- und Pfeiferkorps Effeld vom 04. bis 07. Oktober. Der viertägige Ausflug in die Weltstadt Berlin zusammen mit den Partnerinnen und Ehrenmitgliedern war für die 66 Teilnehmer von vielschichtigen Eindrücken und unvergesslichen Erlebnissen geprägt. Am Anreisetag stand die Besichtigung des Nikolaiviertels auf dem Programm, wo rund um die älteste Kirche der Stadt, St. Nikolai, einst Berlin entstand. 
Hier ließ man den Abend in einem der gemütlichen Lokale ausklingen und freute sich auf den Besuch des Reichstagsgebäudes am nächsten Tag. Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten, Leo Dautzenberg, fand zunächst ein sachkundiger Vortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals statt, bevor in Eigenregie die Kuppel des Bundestages besichtigt werden konnte.

Die 66 Berlin-Reisenden des Trommlerkorps Effeld Gruppenfoto vor dem Brandenburger Tor in Berlin.
Die 66 Berlin-Reisenden des Trommlerkorps Effeld Gruppenfoto vor dem Brandenburger Tor in Berlin.
mehr lesen 0 Kommentare

Sa

16

Jun

2007

Frühkirmes 2007

0 Kommentare

Mi

01

Mär

2006

Rosenmontagszug in Eschweiler

Die lustigen Effelder Vogelscheuchen Oder auch: TKE im Karneval
Die lustigen Effelder Vogelscheuchen Oder auch: TKE im Karneval

Effeld - Eschweiler:

 
 

Am Rosenmontag hatten wir unseren ersten musikalischen Auftritt des Jahres. Er führte uns nach Eschweiler (bei Aachen), wo wir mit zur Gestaltung des Rosenmontagszuges beitrugen. 

Morgens fuhren wir mit dem Bus nach Eschweiler, aber natürlich erst, nach dem reichlich Getränke verladen waren.

Kaum in Eschweiler angekommen, waren wir auch schon mitten im närrischen Treiben. Nach dem wir unseren Aufstellungsort dann doch gefunden hatten, ging es auch schon bald los im karnevalistischen Lindwurm quer durch die Eschweiler Innenstadt.

In extra neu angeschafften Kostümen und mit einigen neuen Musikstücken bewaffnet, erlebten wir kurzweilige drei Stunden Karnevalsumzug.
Doch auch nach dem Auftritt ging es in der Bürgerhalle hoch her. Hatten doch zwei Vereinsmitglieder ausgerechnet am Rosenmontag Geburtstag, dies musste natürlich mit reichlich Bier und leckerer Suppe ausgiebig gefeiert werden. Auch unser Eigengewächs, die Stimmungsband „Noch eene“ ließ sich nicht lumpen, und sorgte mit ein paar Stimmungshits spontan für gute Laune.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

03

Dez

2005

Kameradschaftabend 2005

Verantwortlich für den musikalischen Feinschliff

Heinz Gotzen steht dem Trommler- und Pfeiferkorps Effeld bereits seit 30 Jahren als Drigent vor. Verdiente Mitglieder mit der Landesehrenmedaille des Volksmuskerbundes ausgezeichnet. Zahlreiche Jubilare geehrt.

Mit Blumen für Ehefrau Marita und der Landesehren- medaille und Ehrenurkunde für Heinz Gotzen dankten J. van den Borst und Olaf Hohen für die 30-jährige Drigententätigkeit.
Mit Blumen für Ehefrau Marita und der Landesehren- medaille und Ehrenurkunde für Heinz Gotzen dankten J. van den Borst und Olaf Hohen für die 30-jährige Drigententätigkeit.
mehr lesen 0 Kommentare

Sa

01

Okt

2005

Ausflug 2005: 3-Länder-Kreuzfahrt

3 Tage, 3 Länder

Angefangen hat unsere Tour mit einer Stippvisite in Amsterdam, wo einige dem Vernehmen nach sogar ein wenig auf Kultur gemacht und sich weiter gebildet haben, wenn auch im Sex-Museum. Es folgte ein gemütlicher Abend auf dem Schiff. Das befrüchtete britische Mistwetter entpuppte sich in York als strahlender Sonnenschein. Das hübsche Städchen haben wir vor allem bei einer ausführlichen Stadtführung zu Fuß erkundet, um uns natürlich auch in dem ein oder anderen Pub das Bier schmecken zu lassen. 
Wieder zurück auf dem Schiff wurden wir alle Zeuge einer Spontan-Hochzeit beim Abendessen auf hoher See: Daniel B. und Anna (die Busbegleiterin aus Bus 2) hatten sich zu diesem Schritt entschlossen und unter großem Applaus gratulierten die Kellner mit selbst gebastelten Papierblumen und einem Ständchen. Leider ist nicht überliefert, was aus der rasanten Hochzeitsnacht geworden ist – aber wir sind alle auf die Bild-Dokumente gespannt (Siehe oben). 
So mancher verspielte dann noch die letzten britischen Pfund beim Roulette oder Black Jack – hier wurde der ein oder andere Spieler sogar zum Publikums-Magneten. Ein kleines Happy-End gab es aber dann doch noch: Für die letzte Runde setzte Marcell H. den Pott auf Rot – und gewann…
Am frühen Morgen wurden einige dann durch ein lautes Poltern geweckt: Doch das war weder ein Seebeben noch Piraten, die das Schiff unter Beschuss nahmen: Manuel C. war einfach aus der oberen Liege gefallen….Ansonsten war aber keiner seekrank.
Zum Abschluss machten wir dann noch in Brügge Station, wo einige sogar spontan die Sonnenfinsternis auf dem Marktplatz bemerkten um anschließend Bier aus Chemie-Versuchs-Gläsern zu trinken, die anschließend auch noch unbemerkt von den Tischen verschwanden.

 
 

 
 

Bilder: Danke an alle Vereinsmitglieder
Text: Markus Peggen

mehr lesen 0 Kommentare

Di

01

Mär

2005

Karneval 2005

De Bahn es kloar!

Unser 1. Vorsitzender Olaf Hohnen war der Karnevalsprinz 2005 der „Effelder Kaffeemänn“. Die Regentschaft übernahm neben ihm seine Prinzessin Andrea.

Proklamation

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

30

Jun

2004

Frühkirmes 2004

Das war die Frühkirmes 2004:

 

   
 

Unser Verein stellte in diesem Jahr zwei der Majestäten:

Marcel Caron als Jungkönig, mit den Adjudanten Manuel Caron und Mario Risse.

Bernd Geiser als Schülerprinz, mit den Adjudanten Jochen Schmitz und Daniel Irmen.

0 Kommentare

Mi

01

Okt

2003

Ausflug 2003 nach München

2003 fuhren wir mit dem "Großen Korps" nach München, an den Starnberger See, zum Oktoberfest und zum Rafting auf die Isar. Es war feucht-fröhlich, und nicht nur von innen, leider auch von oben, aber dadurch wurde unsere Stimmung nicht getrübt, im Gegenteil, eben typisch TKE.

0 Kommentare